SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Microsoft 365, Teams, Yammer und mit Azure

Exchange Kalender in SharePoint integrieren

bewertet von 0 Usern
Nicht beantwortet Dieser Beitrag hat 0 Geprüfte Antworten | 5 Antworten | 3 Followers

Top-500-Beitragsschreiber
46 Beiträge
Tobias Breit erstellt in 19 Jan 2012 14:36

Hallo Leute!

WARNUNG: wird ein laaaaaaaaaaanger Text - kann aber das sein, dass eventuell schon einige das gleiche Problem hatten!

Zur Zeit arbeite ich an folgendem Projekt:

Unsere Besprechungsräume werden zur Zeit noch über einzelne Kalender in den Öffentlichen Ordner in Outlook gepflegt → unschön

Die Öffentlichen Ordner sind außer diesen Kalendern nicht mehr in verwendung.

Ziel ist es nun die Reservierungen über den SharePoint komplett zu steuern. Für die Mitarbeiter soll es aber weiterhin möglich sein, die Reservierungen auch über Outlook zu steuern und anzuzeigen.

Eingesetzt wird:

  • Microsoft SharePoint 2010 Enterprise
  • Microsoft Exchange 2010
  • Microsoft Office 2010 Professional
  • Microsoft Office 2000 (leider bei fast noch jedem - Migration auf 2010 aber so langsam im Gange^^)

So eigentlich nicht wirklich umfangreich von den Forderungen.

Erste Gedanke war Gruppenkalender mit hinterlegten Resourcen - in diesem Fall die Besprechungsräume - damit man auch endlich von den 100 Kalendern auf einen kommt, in welchem die Reservierungen gepflegt werden.

Kann man zwar so realisieren, Probleme sind aber unter anderem das ich Gruppenkalender nicht mit Outlook 2000 verbinden kann über den SharePoint, was leider ja erst ab Office 2003 funktioniert. Dann könnten also 190 von 200 Mitarbeiten nicht die Reservierung über Outlook pflegen.

Zweites Problem kommt von SharePoint selbst - man sieht immer nur seine eigenen Reservierungen. Andere Personen/Gruppen kann man zwar hinzufügen, diese Einstellung geht aber nach einem Refresh der Seite wieder verloren. Ist ja auch bekannt und schon öfters auch hier in der Community angesprochen worden.

Macht also den Gruppenkalender hierfür leider unbrauchbar!

So jetzt such ich schon seit Tagen nach einer Anständigen Lösung. Am besten wäre natürlich eine direkte Verbindung zum Exchangeserver, da hier auch die Postfächer von den Besprechungsräumen als Raum Resource hinterlegt sind.

Bei meiner Suche bin ich auch schon auf folgendes Webpart gestoßen: Exchange Calendar Web Part von AMREIN ENGINEERING

http://www.amrein.com/apps/page.asp?Q=5778

Klappt eigentlich ganz gut, kann aber leider nur Kalender anzeigen - bearbeiten ist nicht möglich!

Hat vielleicht jemand eine Idee, wie man das Lösen könnte? Am liebsten wärs mir mit Boardmitteln, Drittanbieter Software würde ich aber auch nehmen, wenn es nicht gerade 10.000€ pro Lizent ist.

Vielen Dank fürs Lesen und freue mich auf eure Antworten!

Gruß

Tobias Breit

Alle Antworten

Top-25-Beitragsschreiber
391 Beiträge

Hallo Tobias,

usere Kunden nutzen den 3rd party Business Data List Connector um Fremddaten in echte SharePoint Listen zu synchronisieren, u.a. z.B. Exchange Daten in Terminlisten - mit Kalenderansicht.

http://www.layer2.de/en/community/FAQs/BDLC/Pages/How-to-connect-SharePoint-list-with-Exchange.aspx

Meld Dich mal, wenn das ein Weg für Dich wäre.

//Frank

 

Top-500-Beitragsschreiber
46 Beiträge

Hallo Frank,

daran dachte ich auch schonmal, da ich die Trialversion des Business Data List Connector in einer Testumgebung am Laufen habe. Super Tool!

Komme ich aber um den 3rd Party Exchange Gateway Driver herum? Denke wohl kann man nicht drauf verzichten für Exchange.

Aber im Großen und Ganzen ist das ein gute Lösungsansatz.

 

Gruß

Tobias

Top-25-Beitragsschreiber
391 Beiträge

Hallo Tobias,

danke für die Evaluierung. Ein Treiber bzw. Provider wird in jedem Fall benötigt, um auf irgendein Fremdsystem (außer SharePoint selbst) zuzugreifen. Normalerweise kein Problem: Für Microsoft Produkte wie SQL Server, Azure, Excel oder Access sind diese Treiber oft bereits installiert bzw. kostenfrei erhältlich. Für Exchange bietet MSFT leider keinen richtigen Treiber mehr an - nur noch eine Web Services Schnittstelle. Diese kann man über Programmierung zur Datenbereitstellung nutzen (z.B. durch einen Export nach einer CSV Textdatei und ODBC/OLEDB Zugriff auf diese) - oder eben mit 3rd party Gateways leben...

Beste Grüße, Frank Daske

 

Top-500-Beitragsschreiber
46 Beiträge

Hallo Frank,

hmm dann is die Nutzung mit 3rd party Gateways wohl von Auswand her besser. Vielen Dank für die Beratung, denke das wird wohl der einfachste Weg sein.

Viele Grüße

Tobias Breit

Ohne Rang
12 Beiträge

ich denke dass sich das mit nintex ganz gut machen ließe, da gibt fertige exchange adapter.... und da bist du was die lizens angeht auch weit unter 10k€

Seite 1 von 1 (6 Elemente) | RSS