SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Office 365 und mit Azure

Kopieren von "String" Spalten in Managed Metadaten Spalten

bewertet von 0 Usern
Beantwortet Dieser Beitrag hat 1 Geprüfte Antwort | 2 Antworten | 1 Follower

Ohne Rang
2 Beiträge
Robert Kawczyk erstellt in 19 Nov 2012 14:05
12.00 Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

Hallo zusammen,

 

ich hoffe ich bin hier im richtigen Bereich.

Ich habe ein Problem mit Managed Metadaten Spalten in Verbindung mit InfoPath. Leider konnte ich auch bei Google dazu noch nicht sehr viel finden und hoffe daher hier Hilfe oder einen nützlichen Tipp zu bekommen.

Ich möchte ausgefüllte InfoPath Formulare als Kopie (PDF) in einer Dokumenten Bibliothek ablegen. Die Ziel Dokumenten Bibliothek enthält Managed Metadaten Spalten die natürlich automatisch ausgefüllt werden sollen. Die dafür benötigten Daten befinden sich in den jeweiligen InfoPath Formularen und somit als Spalte in einer InfoPath Formularbibliothek. Da InfoPath keine Managed Metaddaten unterstützt handelt es sich dabei um einfache String Spalten. Der Inhalt in diesen Spalten ist natürlich identisch zu den Einträgen in den Manage Metadaten und der Spaltenname ist ebenfalls der gleiche.

 

Ist es möglich dem Inhalte in einer Standard InfoPath Formularbibliothek Spalte, die entsprechenden Einträge einer Managed Metadata Spalte zuzuordnen?

Hatte evtl. schon mal jemand ein ähnliches Problem?

Geht das vielleicht sogar „Out oft he Box“?

 

Ich wäre über jeden Hinweis dankbar.

Vielen Dank schon mal!

Gruß

Robert

 

 

Beantwortet Geprüfte Antwort

Ohne Rang
2 Beiträge

Auch für die PDF's musste ich nicht Programmieren. Wir nutzen den Muhimbi PDF Converter for SharePoint was mir diese Aufgabe natürlich sehr leicht gemacht hat.

12.00 Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

Einem Kollegen ist gerade ein Workaround gelungen ohne Programmierung. Wenn man Mapping Listen anlegt mit den einzelnen Einträgen aus den Managed Metadata und den einzelnen Einträgen als reinen Text kann man mit Hilfe der Item ID die Informationen aktualisieren.

Also einfach die Workflow Aktion „Listenelement aktualisieren“ nutzen und über den Umweg einer Mapping Tabelle können die Werte auswählen werden.Der Prozess wird direkt nach der Erstellung des PDF's gestartet.

Dabei muss natürlich jeder Wert einzeln gesetzt werden:

1. Wert zuweisen -> Feld festlegen welches geändert werden soll

2. Diesen Wert zuweisen -> Es ist nur zu beachten das beim zuweisen des Werts „-1;#“ vor den Ausgewählten Metadatenwert geschrieben werden muss.

3. Datenquelle = Mapping Liste -- Quellenfeld = Metadatenfeld in der Mappingliste

4. Listenelement suchen: Feld = Textfeld in der Mappingliste -- Wert = Aktuelles Element: (entsprechendes Textfeld aus der Formularbibliothek)

 

Gruß

Robert

Alle Antworten

Top-10-Beitragsschreiber
18.829 Beiträge

Out-of-the-box geht es nicht, d.h. es müßte programmiert werden? Wie erzeugst Du denn die PDFs aus den Formularen? Dort könnte man das ja vielleicht zusätzlich machen?

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
2 Beiträge

Auch für die PDF's musste ich nicht Programmieren. Wir nutzen den Muhimbi PDF Converter for SharePoint was mir diese Aufgabe natürlich sehr leicht gemacht hat.

12.00 Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

Einem Kollegen ist gerade ein Workaround gelungen ohne Programmierung. Wenn man Mapping Listen anlegt mit den einzelnen Einträgen aus den Managed Metadata und den einzelnen Einträgen als reinen Text kann man mit Hilfe der Item ID die Informationen aktualisieren.

Also einfach die Workflow Aktion „Listenelement aktualisieren“ nutzen und über den Umweg einer Mapping Tabelle können die Werte auswählen werden.Der Prozess wird direkt nach der Erstellung des PDF's gestartet.

Dabei muss natürlich jeder Wert einzeln gesetzt werden:

1. Wert zuweisen -> Feld festlegen welches geändert werden soll

2. Diesen Wert zuweisen -> Es ist nur zu beachten das beim zuweisen des Werts „-1;#“ vor den Ausgewählten Metadatenwert geschrieben werden muss.

3. Datenquelle = Mapping Liste -- Quellenfeld = Metadatenfeld in der Mappingliste

4. Listenelement suchen: Feld = Textfeld in der Mappingliste -- Wert = Aktuelles Element: (entsprechendes Textfeld aus der Formularbibliothek)

 

Gruß

Robert

Seite 1 von 1 (3 Elemente) | RSS