SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Microsoft 365, Teams, Yammer und mit Azure

berechnete Spalten in Formular DispForm.aspx ausblenden

bewertet von 0 Usern
Beantwortet Dieser Beitrag hat 1 Geprüfte Antwort | 5 Antworten | 2 Followers

Ohne Rang
12 Beiträge
Clouseau erstellt in 6 Apr 2016 23:30

Hallo,

ich habe in meiner Liste einige berechnete Spalten die ich nur für die bedingte Formatierung benötige. In den Ansichten kann ich diese ja ganz einfach ausblenden. Aber wie mache ich das im Formular DispForm.aspx?

In einer Spalte berechne ich mit dem Eingabewert einer anderen Spalte einen Hyperlink. In den Ansichten ist dieser tatsächlich als Hyperlink klickbar. Im Formular DispForm.aspx wird mir jedoch der Code als einfacher Text angezeigt. Wie kann ich diesen hier als Link rendern lassen?

Beantwortet Geprüfte Antwort

Top-50-Beitragsschreiber
234 Beiträge

Hi Clouseau,

ich habe in meinem Blog dazu zwei Beiträge die dir weiterhelfen könnten. Es ist zwar bei mir mit SharePoint 2013, aber wenn ich mich recht erinnere ging das auch mit SharePoint 2010.

Der nachfolgende Link zeigt wie du generell ein neues Formular für eine Liste erstellst:

https://afrait.com/blog/custom-new-edit-or-display-form-in-4-steps-en/

Der nächste Link zeigt wie du eine Spalte "Read-Only" machen kannst:

https://afrait.com/blog/read-only-field-in-forms-6-steps-en/

Du kannst, wenn du die Spalte gar nicht anzeigen lassen möchtest einfach den Teil von <tr> bis </tr> rauslöschen und speichern.

Danach sollte die Spalte nicht mehr angezeigt werden.

 

Grüße

Patrick

Zu meinem SharePoint Blog: afraIT

Grüße

 

Patrick

Zu meinem SharePoint Blog: afraIT

Alle Antworten

Ohne Rang
12 Beiträge

Hm, manchmal muß man die Frage nur richtig formulieren, dann findet man auch mit der Suchmaschine etwas.

Hier ist schon die Lösung:

http://www.innovation-company.de/Blog/Lists/Beitraege/ShowPost.aspx?ID=32

Ohne Rang
12 Beiträge

Okay, das war's doch noch nicht ganz.

Ich habe auch einige Nachschlagespalten mit jeweils zugehörigen Nebenspalten eingebaut. Wie blende ich diese Nebenspalten in der DispForm.aspx aus? Denn diese Spalten sind ja gar nicht im Inhaltstyp aufgelistet und können deshalb auch dort nicht gelöscht werden.

Bin Anfänger und blicke in diesen XSLT-Dateien und dem Designer noch nicht so ganz durch ...

Top-50-Beitragsschreiber
234 Beiträge

Hi Clouseau,

ich habe in meinem Blog dazu zwei Beiträge die dir weiterhelfen könnten. Es ist zwar bei mir mit SharePoint 2013, aber wenn ich mich recht erinnere ging das auch mit SharePoint 2010.

Der nachfolgende Link zeigt wie du generell ein neues Formular für eine Liste erstellst:

https://afrait.com/blog/custom-new-edit-or-display-form-in-4-steps-en/

Der nächste Link zeigt wie du eine Spalte "Read-Only" machen kannst:

https://afrait.com/blog/read-only-field-in-forms-6-steps-en/

Du kannst, wenn du die Spalte gar nicht anzeigen lassen möchtest einfach den Teil von <tr> bis </tr> rauslöschen und speichern.

Danach sollte die Spalte nicht mehr angezeigt werden.

 

Grüße

Patrick

Zu meinem SharePoint Blog: afraIT

Grüße

 

Patrick

Zu meinem SharePoint Blog: afraIT

Top-10-Beitragsschreiber
19.151 Beiträge

@Patrick: das Ganze funktioniert zwar auch noch in 2013, aber ich würde es da nicht mehr so machen. Seit 2013 gibt es das sog. CSR (Client Side Rendering) und das ist der bevorzugte Weg. Nur zur Info.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
12 Beiträge

Danke. Hatte mich schon immer gewundert, warum diese Standardformulare für Anzeige und Bearbeitung so komisch aussehen. Da muß man ja erst ein eigenes erstellen!

Ok. Das wird jetzt spannend.

Hatte gerade das Problem, daß Sharepoint mir in dem neuen Anzeigeformular die Nachschlagespalten als kryptische HTML-Links in Textform anzeigt:

<a onclick="OpenPopUpPage('http://sharepoint/_layouts/listform.aspx?PageType=4&ListId={27EA8816-2BAD-4870-AE59-1539840910AD}&ID=1&RootFolder=*', RefreshPage); return false;" href="http://sharepoint/_layouts/listform.aspx?PageType=4&ListId={27EA8816-2BAD-4870-AE59-1539840910AD}&ID=1&RootFolder=*">1 hoch</a>

 Da ich diese Links sowieso nicht haben will, habe ich das jetzt mit Substring-Funktionen bereinigt. Problem dabei waren die beiden spitzen Klammern. Aber mit folgendem Befehl kann man den Text herausschneiden:

substring-before(substring-after(@Spalte,'&gt;'),'&lt;')

Das entscheidende sind hier die Escapesequenzen statt den spitzen Klammern!

Seite 1 von 1 (6 Elemente) | RSS