SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Office 365 und mit Azure

Automatische Generierung fortlaufender Nummer in Abhängigkeit anderer Spalten

bewertet von 0 Usern
Dieser Beitrag hat 42 Antworten | 1 Follower

Top-10-Beitragsschreiber
Männlich
Beiträge 18.312

Das hättest Du aber schon lange gemerkt, wenn Du wie vorgeschlagen die Abfrage einfach im Browser ausprobiert hättest...

Du mußt hier immer die internen Spaltennamen benutzen, die sich von den sichtbaren Namen unterscheiden können. Wenn Du in den Listeneinstellungen auf eine Spalte klickst, steht in der Adresszeile irgendwo Field=Title. Das ist der interne Name.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Top-500-Beitragsschreiber
Beiträge 41

Andi Fandrich:

Du mußt hier immer die internen Spaltennamen benutzen, die sich von den sichtbaren Namen unterscheiden können. Wenn Du in den Listeneinstellungen auf eine Spalte klickst, steht in der Adresszeile irgendwo Field=Title. Das ist der interne Name.

Stop. Das ist mir klar und das habe ich auch so gemacht. Der Wert XXX => OPS von einem vorigen Beitrag, das ist der Spalteninhalt für mein aktuelles Element und nicht der Spaltenname. Das ist genau das was mich verwundert, dass er als Spaltenname den Inhalt nimmt und sagt, dass er diesen nicht findet. Es ist mir logisch, dass er die Spalte mit dem Namen des Inhaltes nicht finden kann, da es diese ja auch nicht gibt.

 

Top-10-Beitragsschreiber
Männlich
Beiträge 18.312

Aaaaah, jetzt kommen wir der Sache näher :-)

Bei Textfeldern muß der Wert in Hochkommata gesetzt werden:

$filter=Spalte eq 'Wert'

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Top-500-Beitragsschreiber
Beiträge 41

aber ich möchte einen dynamischen Filter, je nachdem was in Spalte2 steht und keinen auf einen fixen wert.

Er soll die Spaltee aller gefundenen Elemente mit der Spalte2 des aktuellen Elementes vergleichen und dann nur die elemente ausspucken bei denen dies zutrifft. Deshalb doch Spalte 2 eq [%Aktuelles Element: Spalte2%] oder habe ich da was falsch verstanden?

Für die Browserabfrage habe ich das schon so hinbekommen mit den Hochkomma, dass ich zumindest die Abfrage prüfen kann ob werte ankommen.

hoffe, dass ich mich jetzt verständlicher ausgedrückt habe :) und danke für deine Geduld mit mir.

Top-10-Beitragsschreiber
Männlich
Beiträge 18.312

Und wo ist das Problem? Mach doch einfach um das [%...%] Hochkommas...

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Top-500-Beitragsschreiber
Beiträge 41

Dann stellt sich bei mir aber die Frage, warum du das in deinem Testbeispiel mit der Parent und Child List nicht machen musst?

jetzt hat es geklappt,... hauptsache ich suche drei tage und es liegt nur an den s**** fehlenden hochkommata.

Top-10-Beitragsschreiber
Männlich
Beiträge 18.312

Ich habe das im Beispiel nicht gemacht, weil es da nicht um Text ging, sondern um Zahlen und da darf man keine Hochkomma setzen. Une bei anderen Feldtypen wie z.B. Datum ist es wieder anders.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Top-500-Beitragsschreiber
Beiträge 41

man lernt nie aus :). danke für den Hinweis.

dann weiter mit dem fragespiel. Ich habe jetzt miene Elemente gefiltert, gelistet und nach einer bestimmten spalte sortiert und nur noch ein Element angezeigt. Diese habe ich dann ja mit d/results in mein Dictionary "ResultItems" geschrieben.

Jetzt möchte ich nicht mehr zählen, sondern den Wert einer Spalte um 1 erhöhen.

1. Frage: Wie kann ich auf eine Spalte in einer Dictionary zugreifen und den bestimmten wert holen?

2. Frage: ich gehe davon aus, dass diese Spalte als Nummer deklariert werden muss, um damit auch rechnen zu können?

Danke :)

Top-10-Beitragsschreiber
Männlich
Beiträge 18.312

1. Mit der Aktion "Get an item from a dictionary" wie im zweiten Teil meines Artikels beschrieben.

2. Workflows sind da einigermaßen unempfindlich, d.h. es kann auch eine Textspalte sein, aber sie darf nur eine Zahl enthalten.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Top-500-Beitragsschreiber
Beiträge 41

und täglich grüßt das Murmeltier. 

And, ich denke, dass ich wieder einmal deine Hilfe brauche. Den Abschnitt den du in deinem zweiten Teil beschreibst verstehe ich glaub ich noch nicht so ganz. DIe erste Zeile heißt ja

get d/results([%Variable: LoopCounter%])/ID ...

mit diesem Befehl greife ich auf das Dictionary zu, welches im vorigen Schritt erstellt wurde? Es wird ja auch gezählt wie viele Elemente sich in der Dictionary Variable befinden und dementsprechend oft wird die Schleife ausgeführt.

Meine Abfrage im ersten Teil, gibt nur mehr ein Listenelement aus (Da Filter top=1 angewendet). Von diesem Element hätte ich gerne den Wert aus Spalte X. Diesen Wert X würde ich gerne mit calculate Spalte X + 1 in eine Variable schreiben und im letzten Schritt die Spalte X des aktuellen Elementes (welches gerade erstellt wurde und auch welchem der WF läuft) mit dieser Variable füllen. Somit wäre folgendes:

Element 1: Spalte X = 100
Element 2: SPalte X = 101
usw.

 

Top-10-Beitragsschreiber
Männlich
Beiträge 18.312

Im Artikel beschreibe ich ja, wie man mehrere Elemente holt und die dann per Schleife der Reihe nach durchgeht. Dabei wird auf jeweils ein Element über die Variable LoopCountre zugegriffen. Die Variable wird bei jedem Schleifendurchlauf um eins erhöht. Den Teil kannst Du Dir ja sparen, wenn Du nur ein einziges Ergebnis hast.

Im Beispiel wird auf die ID zugegriffen, aber es kann auch jede andere Spalte sein. Oder Du verwendest diese ID um damit direkt auf das Element in der Liste zuzugreifen...

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Top-500-Beitragsschreiber
Beiträge 41

Hallo Andi,

möchte dir noch einmal meinen Dank aussprechen für deine Geduld mit meinem (vielleicht auch blöden) Fargen. Habe jetzt alles so hinbekommen, wie wir uns das vorgestellt haben auch wenn ich noch die eine oder andere Macke von Sharepoint bzw. Sharepoint Designer entdeckt habe.

Danke und Gruß,
Christoph

Top-10-Beitragsschreiber
Männlich
Beiträge 18.312

Freut mich und danke für die Rückmeldung. Ich verspreche Dir, daß Du rund um SharePoint Designer noch sehr viele weitere Macken kennenlernen wirst. Das Ding ist ein einziger großer Bug :-(

PS: es gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten...

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Seite 3 von 3 (43 Elemente) < Zurück 1 2 3 | RSS