SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Office 365 und mit Azure

Benachrichtigungen + Kommentarspalte Foundation 2013

bewertet von 0 Usern
Nicht beantwortet Dieser Beitrag hat 0 Geprüfte Antworten | 5 Antworten | 1 Follower

Ohne Rang
3 Beiträge
Huerner erstellt in 28 Jul 2017 11:25

Hallo zusammen,

 

bin neu hier an Board und hoffe ein paar gute Infos von euch zu bekommen. Was Sharepoint angeht bin ich ebenfalls Neuling, deswegen hoffe ich, dass ihr mich bei dummen Fragen nicht sofort in der Luft zerreißt :) 

Aktuell nutzen wir einen Sharepoint Foundation 2013 und befinden uns noch in der Aufbauphase. Nun 2 Fragen, bei denen ich nicht weiß, ob es vielleicht damit zu tun hat, dass wir eben nur eine Foundation nutzen?

 

In einer Dokumentenbibliothek habe ich die Funktion Inhaltsgenehmigung aktiviert. Gerne möchte ich also berechtigte User darüber benachrichtigen, wenn Dokumente zur Freigabe ausstehen. Leider fehlt mir in meiner Leiste generell das Feld Benachrichtigungen, so wie es in sämtlichen Anleitungen beschrieben ist. Ein SMTP-Server habe ich noch nicht konfiguriert. Ist dies vielleicht der Grund, warum der Button gar nicht erst auftaucht oder liegt es an der Foundation Version?

Mein zweites Problem liegt bei der Kommentarspalte der Versionsverwaltung. Ich hab eine Dokumente, das schon mehrere Versionen besitzt, die immer mit Kommentar freigegeben wurden. Klicke ich auf das Dokument, wähle den Punkt Versionsverlauf, taucht zwar hinten eine Spalte Kommentar auf, bleibt aber "leer" Nur über Umwege komme ich an den Kommentar dran. Was mache ich hier falsch?

 

Über konstruktive Antworten würde ich mich sehr freuen!!

 

Gruß und ein schönes Wochenende

Philipp 

 

 

Alle Antworten

Top-10-Beitragsschreiber
Männlich
18.107 Beiträge

Bei der Sache mit den Benachrichtigungen, fehlt ganz einfach der SMTP-Server. So lange der nicht konfiguriert ist, fehlen alle Menüpunkte, die mit Mailversand zu tun haben.

Zu den Versionskommentaren kann ich nichts sagen, glaube aber nicht, daß es mit Foundation zu tun hat.

Huerner:
deswegen hoffe ich, dass ihr mich bei dummen Fragen nicht sofort in der Luft zerreißt :)

Keine Sorge, das kam hier noch nie vor. Vielleicht bist Du der erste? :-)

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
3 Beiträge

Andi Fandrich:

Bei der Sache mit den Benachrichtigungen, fehlt ganz einfach der SMTP-Server. So lange der nicht konfiguriert ist, fehlen alle Menüpunkte, die mit Mailversand zu tun haben.

 

Hallo Andi,

 

vielen Dank für deine Antwort. Damit bin schon mal ein Schritt weiter, sodass das Feld der Benachrichtigungen jetzt zu sehen ist. Leider versendet mein Server aber noch keine Mails. Gibt es irgendwo hier eine gute Anleitung, die die Konfig des SMTP Servers beschreibt. Ich würde den Server gerne über einen externen Anbieter/Mail (Strato) senden lassen. Laut den Anleitungen im Internet hab ich dazu auch alles so eingestellt. Trotzdem passiert leider nichts.

 

Ich hänge ein paar Screenshots von meiner Konfi an:

 

Top-10-Beitragsschreiber
Männlich
18.107 Beiträge

SharePoint kann sich beim SMTP nicht authentifizieren, d.h. Du mußt anonymes Relaying zulassen (Dein Screenshot 3). Wie man das dann bei einem externen Mailserver wieder ordentlich absichert, kann ich Dir aber nicht sagen. Ist nicht so mein Thema.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
3 Beiträge

Ich muss es auch nicht über einen externen Mail Provider versenden, es wurde lediglich überall empfohlen, wo ich nachgelesen habe. Generell ist es mir völlig egal woher die Mails kommen. 

 

Wie stell ich den Dienst denn ein, um vom lokalen Server zu versenden? 

Top-10-Beitragsschreiber
Männlich
18.107 Beiträge

Da ich Deine Umgebung nicht kenne, kann ich da nur ganz allgemein antworten: Du brauchst in jedem Fall einen SMTP, der anonymes Relaying zuläßt. Das muß aber unbedingt so beschränkt werden, daß es nur Server dürfen, bei denen das notwendig ist, also z.B. SharePoint. In keinem Fall darf das "einfach so" geöffnet werden, weil Spammer solche Lücken in kürzester Zeit ausfindig machen und dann Deinen Mailserver als Spamschleuder mißbrauchen.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Seite 1 von 1 (6 Elemente) | RSS